online web builder

Schiedsrichtergruppe Freiburg 1 \ Impressum

Wie werde ich Schiedsrichter?

Du interessierst dich für die Ausbildung zum Fußballschiedsrichter? Auf dieser Seite sind die wichtigsten Vorrausetzungen, die Vorteile für dich und die Ausbildungsmöglichkeiten zusammengefasst.

Der nächste Neulingslehrgang in Freiburg startet übrigens bereits im Februar 2020!

Mobirise

Spaß und Herausforderung auf dem Platz finden!

 

Mobirise

Verantwortung im Ehrenamt übernehmen!

 

Was erwartet Dich?

Die Schiedsrichterei ist ein sehr schönes, aber auch herausforderndes Hobby. Jedes Jahr werden im Bezirk Freiburg über 60 neue Schiedsrichter ausgebildet, die meisten davon im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Als Schiedsrichter erwartet Dich die Herausforderung, die Regeln auf dem Fußballplatz durchzusetzen. Dich erwartet aber auch Spaß daran, Verantwortung zu übernehmen und Teil einer Gemeinschaft von über 300 Schiedsrichtern in Freiburg und mehr als 57.000 Schiedsrichtern in ganz Deutschland zu sein.

Was sind die Vorraussetzungen?

Um im Südbadischen Fußballverband Schiedsrichter zu werden musst du mindestens 14 Jahre alt sein. Wichtig ist Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft. Dazu gehören mindestens 10 Spielleitungen pro Saison sowie die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.

Die Schiedsrichterausrüstung und die Lehrgangspauschale übernimmt übrigens in der Regel Dein Verein, sodass Dir hierfür keine Kosten entstehen.

Wie läuft die Ausbildung zum Schiedsrichter?

Im Bezirk Freiburg finden jedes Jahr 2 Neulingslehrgänge statt. Der Lehrgang besteht aus 5 Ausbildungstagen, die auf zwei Wochenenden verteilt sind. Am Ende stehten eine theoretische Prüfung sowie ein körperlicher Leistungstest. Für die ersten drei Spielleitungen wird euch ein erfahrener Schiedsrichter als Betreuung zur Seite gestellt. Im aller ersten Spiel wird ein Tandemschiedsrichter eingesetzt, der dem Neuling direkt auf dem Platz Tipps und Unterstützung gibt.

Bei Interesse, Fragen oder für genauere Informationen steht unser Gruppenobmann Jürgen Zier oder die Webseite des SBFV zur Verfügung.

Was sind die Vorteile für Dich?

Durch die Tätigkeit als Schiedsrichter bietet sich Dir die Chance zur Weiterentwicklung deiner Persönlichkeit. Durchsetzungsvermögen, Selbstvertrauen und Menschenkenntnis können durch die Leitung von Spielen aufgebaut und laufend verbessert werden. Zudem gibt es für jedes Spiel eine Aufwandsentschädigung von 16€ aufwärts plus Fahrtkosten.

Außerdem erhaltet ihr als Schiedsrichter freien Eintritt bei allen Fußballspielen im DFB-Gebiet, also auch zu Bundesligaspielen des SC Freiburg.

Wie steigt man als Schiedsrichter auf?

Am Anfang leitet man grundsätzlich nur Spiele in der Jugend. Ist man für größere Herausforderungen bereit, können nach kurzer Zeit auch Spiele im Aktivbereich übernommen werden.

Bei entsprechender Eignung können auf Kreis- und Bezirksebene pro Jahr zwei Klassen übersprungen werden. Ab den Spielklassen der Landesverbände benötigt jeder Kandidat pro Spielklasse grundsätzlich ein Jahr. Bis in die Bundesliga sollen mindestens sechs bis acht Jahre veranschlagt werden. Die Eignung für die höhere Spielklasse wird durch Schiedsrichter-Beobachter, als einen erfahrenen Schiedsrichter, festgestellt.

Ansprechpartner

Wenn Dein Interesse geweckt wurde oder Du weitere Informationen möchtest, dann wende Dich gerne mit einer kurzen E-Mail an unseren Gruppenobmann Jürgen Zier (zierjuergen@aol.com).